Diese 13 Bücher empfehle ich in meiner Arbeit immer wieder, es sind die von mir am meisten empfohlenen Bücher. Und jetzt wird es Zeit, dass ich darüber auch blogge. Welche Bücher sind das? Wie helfen sie mir in meiner täglichen Arbeit? Oder warum haben sie mich sonst irgendwie berührt?

Liste mit den von mir am meisten empfohlenen Bücher

Dies soll wirklich nur eine Übersicht sein über die Bücher. Zu jedem einzelnen schreibe ich noch eine ausführliche Rezension, bei der ich dann auch auf die Autoren eingehe. Aber jetzt: Rein ins Empfehler-Vergnügen…

Exit Gaslighting: Wege aus dem Nebel der psychischen Manipulation

Obwohl ich dieses Buch gerade selber erst am Lesen bin, habe ich es schon oft empfohlen. Das werde ich sicherlich auch weiter tun. Du fragst dich warum? Ich habe bisher kaum Literatur zum Thema Narzissmus bzw. Gaslighting gelesen. Bei den meisten Werken, die ich mir anschaute, hatte ich denselben Eindruck wie meine Klientin, die mich nach guter Literatur fragte. Sie sagte mir: “Es gibt überall nur Anschuldigungen, aber nichts, das mir hilft. Irgendwie schreibt dann jeder von jedem ab und ich weiss einfach nicht, welche Literatur zu diesem Thema gut ist.”
Exit Gaslighting

Dieses Buch ist anders. Es wurde mit einer Haltung der Wertschätzung geschrieben und gibt dir mit jedem einzelnen Kapitel eine Strickleiter, um aus dem Opferbewusstsein zu entkommen. Es gibt dir auch Orientierung, wie du erkennen kannst, wo du stehst. Kristina Peters gibt dir klare Handlungsempfehlungen inklusive Formulierungen, die dir helfen, deinen Kopf aus der Schlinge der psychischen Manipulation heraus zu ziehen. Exit Gaslighting  ist eine Fortbildung und ein Workbook in einem. Prädikat sehr, sehr wertvoll.

Der Selbstheilungsnerv: So bringt der Vagusnerv Psyche und Körper ins Gleichgewicht

Es gibt viele Bücher über den wichtigsten Nerv in unserem Körper. Er ist einer der Gehirnnerven und ganz entscheidend an der Stress-Regulation beteiligt. Deshalb ist er ja auch so bekannt. Welche Rolle er jedoch dabei wirklich spielt, wurde mir selbst erst klar, als ich die Polyvagal-Theorie nach Steven Porges kennen lernte. Ich wusste bis dahin nur, dass Sympathikus und Parasympathikus entscheidend daran beteiligt sind. Steven Porges eröffnet hier nun eine ganz neue Perspektive, in dem er deutlich macht, dass der Vagusnerv wie ein Schalter ist. Er hilft, die Stressreaktion zu beenden. Er ist wie ein Schalter, der die Umgebung scannt und zwischen der Lebensreaktion und der Kampf-/Fluchtreaktion hin und her schalten kann.

Der SelbstheilungsnervStanley Rosenberg beschreibt den Vagusnerv aus dieser Perspektive – was nicht alle Bücher über den Vagusnerv tun. Es gibt einen großen Theorieteil, aber auch acht Übungen, mit denen du dein Nervensystem umschalten kannst. Das Buch bietet dir damit  die Möglichkeit, aus vielen psychosomatischen Beschwerden auszusteigen – oder sie zumindest zu bessern. Dass das alles stimmt, habe ich am eigenen Leib erfahren – im Podcast habe ich bereits drüber gesprochen, dass ich mit Hilfe dieses Wissens Migräne überwinden konnte. Was ganz entscheidend ist an der Polyvagal-Theorie: “Ist Sicherheit vorhanden, können sich die Strukturen neu auf Gesundheit, Wachstum und Wiederherstellung einstellen.” Das ist das Zitat aus der Einleitung des Buches, die von Steven Porges selbst verfasst wurde. Sicherheit spielt eine Schlüsselrolle, die ist gemeinsam mit Vertrauen einer der beiden Schalter, die das Nervensystem aus dem Kampf-Fluchtmodus in den Lebensmodus schalten können. Mittlerweile empfehle ich mehr meine eigenen Blogartikel und Podcastfolgen. Zu einer Zeit, als ich selbst noch nicht so viele Inhalte erstellt hatte, war dieses Buch meine Lieblingsempfehlung.

Sprache ohne Worte: Wie unser Körper Trauma verarbeitet und uns in die innere Balance zurück führt.

Wenn es um Trauma geht, dann empfehle ich am allerliebsten das Buch “Sprache ohne Worte” von Peter A. Levine. Du möchtest wissen, was ein Schocktrauma ist? Dann ist das dein Buch, das du lesen solltest. Peter Levine beschreibt darin, wie er seine Methode der Traumaheilung entwickelte. Sie heisst Somatic Experiencing und begleitet dich langsam aus erstarrten Zuständen, die durch einen Schock entstehen können.

Sprache ohne WorteGanz viele Menschen, die ein Trauma erlitten haben, beziehen diesen Begriff nicht auf sich selbst. Das sagte auch Mira Mühlenhof in unserem Interview über SchultraumaIn Sprache ohne Worte sind ganz viele Fallbeispiele. Das sind Patientengeschichten, in denen Peter Levine erzählt, worin ein Trauma bestehen kann, was verhindern kann, dass sich nach Überforderung eine Traumafolgestörung entwickelt, welche Gefühle damit verbunden sein können und wie diese blockierten Gefühle wieder befreit werden können, ohne dadurch erneut überfordert zu werden. Ob du nun jemand bist, bei dem bisher ein Trauma mit Gesprächen begleitet wurde und es sich deshalb eben nicht gelöst hat – oder ob du dich einfach über Trauma informieren magst – dieses Buch ist für dich. Ganz berührend fand ich übrigens, wie Peter Levine darüber schreibt, wie er selbst einen Unfall erlebt und wie sich das Trauma wieder löst. Ein grandioses Buch, für mich ein Muss, um Trauma wirklich zu verstehen. Ganz zentral ist immer wieder der Körper und dass Trauma eben nicht in der Psyche, sondern vor allem im Körper verankert ist und dieser auch der Schlüssel für die Heilung ist.

Heilung im Licht: Wie ich durch eine Nahtoderfahrung den Krebs besiegte und neu geboren wurde

Anita Moorjani ist Inderin und wächst in Hongkong auf. Sie erkrankt an Krebs und stirbt daran beinahe. Sie erlebt eine Nahtoderfahrung, die sie in diesem Buch beschreibt. Sie teilt mit den Lesern ihre Erfahrungen – wie sie ihren Bruder wahrnimmt, der Hunderte Kilometer von ihr entfernt ist – als auch die grenzenlose Liebe in die sie plötzlich gehüllt ist.

Heilung im LichtNach dieser Erfahrung lebt Anita Moorjani ein vollkommen anderes Leben. Sie beschreibt ihre Erfahrung und wird von Dr. Wayne Dyer, einem Moderator von Hayhouse Radio entdeckt, der sie zu einem Live-Interview  einlädt. Das war der Startschuss zu diesem Buch. Es erzählt sowohl die ungewöhnliche Lebensgeschichte dieser eigensinnigen Frau, ihre vierjährige Krankheitsgeschichte, aber auch das Nahtodeserlebnis und ihre Neugeburt danach. Die Liebe zu ihrem Ehemann war der Grund dafür, dass sie sich entschied, zurück zu kehren. Und ihr Wissen – wenn ich zurück gehe, dann werde ich gesund werden. Und das in einem körperlichen Zustand, bei dem sie auf der Intensivstation lag mit Wasser in der Lunge und auch sonst in einem ganz ausgemergelten körperlichen Zustand. Sie kam zurück und wusste: Ich werde gesund. Während die Ärzte ihr eröffneten, dass sie den neuen Untersuchungen nicht glauben können – weil sie ohne Befund waren – hielt sie an ihrem inneren Wissen fest und leistete den Ärzten keinen Widerstand. Sie wusste, dass sie es schaffen würde. Und es war so. Sie hatte auch schon gespürt, dass das Buch zehntausende Menschen inspirieren würde. Und es ist so. Dieses Buch ist voller Liebe und ich empfehle es immer dann, wenn jemand Hoffnung braucht. Dieses war vor allem während meiner Zeit in der Klinik als Psychoonkologin, eines meiner am meisten empfohlenen Bücher.

Bin ich traumatisiert? Wie wir die immer gleichen Problemschleifen verlassen

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sie ein Trauma in sich tragen. Dabei gibt es nicht nur eine Form von Trauma, sondern zum einen das Schocktrauma – aber auch das Bindungstrauma. Beim einen passiert ein einzelnes Ereignis – beim anderen entwickeln wir aufgrund von fehlender oder mangelnder Regulation von Bindungspersonen eine Überforderung des Nervensystems – was dann Bindungstrauma heisst.

am meisten empfohlenen BücherKorrekt heisst es nicht Trauma, sondern Traumafolgestörung. Und wenn ich versuche, jemandem zu erklären, was Trauma ist, dann merke ich: Dieses Thema ist so komplex – da braucht es ein ganzes Buch dafür. Und das ist genau dieses Buch. Verena König schreibt dabei achtsam – damit du beim Lesen nicht retraumatisiert wirst. Sie geht auch erstmal darauf ein, was du selbst tun kannst, um dieses Buch so zu lesen, dass du davon profitierst und nicht davon überfordert wirst. Sie beschreibt nicht nur die ganz vielfältigen möglichen Symptome – sondern auch, wie ein Heilungsweg aussehen kann. Sie weiss, dass es keine schnelle Lösung gibt – dass Heilung Zeit braucht. Sie verliert im Buch niemals den optimistischen Blick nach vorne. So schreibt sie auch im Vorwort: “Ich möchte dich einladen, den Blick auf dich und die Menschheit zu weiten und dich der Annahme zu öffnen, dass es nie zu spät ist für ein glückliches Leben und eine friedliche Welt.”

Auch alte Wunden können heilen: Wie Verletzungen aus der Kindheit unser Leben bestimmen und wie wir uns davon lösen können.

Für mich war das Buch von Dami Charf das erste, das nicht nur von Schocktrauma, sondern auch von Bindungstrauma erzählte.

am meisten empfohlenen BücherMittlerweile kenne ich ja so einige Traumatherapeuten, bei denen ich mit fortgebildet habe. Mir scheint, dass die Betroffenen von Trauma ganz oft selbst zu Traumatherapeuten werden. Dami Charf ist eine davon. Und so schreibt sie vor allem aus der Sichtweise derer, die das Trauma erlebt haben. Das geht von Gefühlen des “nicht richtig zu sein” über unerklärliche Schuldgefühle, Bedürfnisse nicht oder kaum benennen zu können bis hin zu der Schwäche klare Grenzen zu setzen oder den eigenen Körper zu spüren. Wenn es um frühe Bindungsverletzungen geht, um Bindungstrauma, dann geht es oft um Zwangs-Symptomatiken. Für mich war dieses Buch das erste, das mir eine Ursache für diese psychischen Besonderheiten bot. Jedes Mal, wenn ich das Buch Betroffenen empfehle, dann wird mir rückgemeldet: “Endlich verstehe ich, warum ich bin wie ich bin.” Oder auch: “So deutlich hat mir noch nie jemand erklärt, woher meine Symptome kommen.”

Blick in die Ewigkeit – faszinierende Nahtoderfahrung eines Neurochirurgen

Dr. med Iben Alexander ist Neurochirurg. Er operierte Menschen am Gehirn. Dabei passierte es immer wieder, dass Patienten an dem sogenannten Durchgangssyndrom litten oder sogar eine Nahtodeserfahrung machten. Ich kenne das auch meiner Zeit als Psychoonkologin auf der chirurgischen Station auch noch sehr gut. Jedoch kenne ich es nicht aus eigener Erfahrung.

am meisten empfohlenen BücherDer Autor  tat bis zu seinem eigenen Erlebnis die Erfahrungen seiner Patienten als das Ergebnis von Gehirnchemie ab. Und zwar solange, bis er sich selbst plötzlich in einer Nahtodeserfahrung befand. Während sein Körper mit einem seltenen Bakterium kämpfte – durfte er einen Blick in die Ewigkeit erhaschen. Diese Erfahrung hat ihn verwandelt. Er steht seither so sehr hinter dem, was er erlebt hat, dass er von seinen ärztlichen Kollegen ausgeschlossen wird. Sie verspotten und verhöhnen ihn. Das wird umso verständlicher, wenn du weisst, dass der englische Titel seines Buches “Proof of heaven” lautet und er auf seiner Reise von einem engelähnlichen Wesen begleitet und geleitet wurde. Zudem war sein Gehirn durch ein Bakterium vollständig zerstört. Er gilt als ein medizinisches Wunder. Für mich waren vor allem seine Schilderungen sehr spannend, wie sein Bewusstsein die früheren Erfahrungen in diese Reise eingewebt hatte. So erlebte er sich ähnlich wie bei seinen unzähligen Fallschirmsprüngen, also dieser Moment, als sich alles wieder begann zu verdichten.

Morgen bin ich ein Löwe – wie ich die Schizophrenie besiegte

Das Buch von Arnhild Lauveng entdeckte ich zu einer Zeit, da ich selbst noch stark von Migräne betroffen war. Bei meinen Recherchen fand ich keinerlei Hoffnung auf Besserung oder gar Heilung von diesen Schmerzen. So verschlag ich jegliche Art von Heilungsberichten. Je unglaublicher, desto besser.

am meisten empfohlenen BücherDie Autorin beschreibt, wie sie mit Hilfe einer Therapeutin eine Schizophrenie überwinden konnte. Ich habe das Buch eine zeitlang bei Psychomeda in meinen Antworten verlinkt. Dort gab es oft Fragen von Angehören oder Betroffenen. Seitdem alle Links aus den Antworten entfernt wurden, bekomme ich immer mal wieder eine Email mit der Frage: “Um welches Buch handelt es sich denn bei dem Heilungsbericht?” Um genau dieses. Ich mag ja hier eine Liste machen mit Büchern, die ich schon oft empfohlen habe – diese Empfehlungen waren also vor allem für Leser von Psychomeda und nicht für Frauen, die mich aufsuchten. Arnhold Lauvend wurde bereits als Jugendliche mit einer unheilbaren Schizophrenie diagnostiziert. Das möchte sie aber nicht akzeptieren und findet eine Therapeutin, die ihr hilft. Sie beschreibt ihren langen Heilungsweg und beschließt dann, selbst Psychotherapeutin zu werden. Sie lebt in Norwegen und arbeitet dort heute in einer Psychiatrie, um anderen das zu ermöglichen, was ihr geglückt war: Von einer unheilbaren Schizophrenie zu gesunden. Ein Buch, das spannend zu lesen ist und zeigt, was möglich ist.

Intelligente Zellen – wie Erfahrungen unsere Gene steuern

Ich erinner mich noch daran, in welchem Raum ich die ersten Zeilen dieses Buches gelesen habe. Ich liege in meiner Studentenwohnung in Tübingen, in der Weilerhalde. Diese Erinnerung habe ich nur dann, wenn mich etwas ganz besonders berührt, wenn ich es ganz besonders tief verarbeite. Wie konnte das geschehen? Es liegt an dem Schreibstil von Bruce Lipton.

am meisten empfohlenen BücherIn seinem Buch beschreibt er, wie er als Biologe einer Klasse hilft, ihren Abschluss zu machen. Und das bei ganz schwierigen Voraussetzungen. Der Kurs galt als unbegabt und ihnen stand so wenig Zeit zur Verfügung, dass selbst hochbegabte Studenten das nicht geschafft hätten. Aber es gelang ihm. Die Lösung dieser Aufgabe hat ihn selber verwandelt – und jeden einzelnen Teilnehmer dieses Kurses mit dazu. Er hat eine sehr anschauliche Analogie entwickelt, wie er den Aufbau einer Zelle vermitteln kann. Beim Lehren hatte er selber so viele Erkenntnisse. Zum Beispiel, dass das Gehirn einer Zelle nicht wie bisher angenommen, im Zellkern sitzt – dieser ist vielmehr das Fortpflanzungsorgan. Das Gehirn der Zelle ist die Membran. Mittlerweile wurde sein Buch unzählige Male verkauft. Und es ist kein reines Biologiebuch – es handelt auch davon, wie die Zellen durch Glaubenssätze gesteuert werden. Somit ist dieses Buch der Klassiker der Epigenetik geworden. Von ihm habe ich auch von dem Buch erfahren, das Anita Moorjani schrieb. Er fand es genauso unglaublich wie ich, dass Ärzte erstmal Befunde anzweifeln – nur weil sie ihren bisherigen Erfahrungen widersprechen – anstatt zu sagen: Es ist ein Wunder passiert oder zumindest etwas, für das wir keine Erklärung haben. Übrigens habe ich Bruce Lipton vor drei Jahren in Indien getroffen – in Rishikesh. Wir saßen im selben Cafe zum Frühstück.

Lass die Schatten der Schulzeit hinter dir. Wie sich dein Leben verbessert, wenn du dein Schultrauma erkennst und loslässt

Dieses Buch ist mir besonders wichtig. Die Autorin ist eine Freundin von mir. Wir tauschen uns regelmäßig kollegial aus, Mira war auch bei mir im Podcast im Interview, um ihr Buch vorzustellen und natürlich haben wir über Schultrauma gesprochen.

am meisten empfohlenen BücherDazu kommt noch, dass ich beim Buch sogar mitwirken durfte. Mira Mühlenhof hat mich interviewt. Zum einen als Expertin für Schultrauma – aber auch als Betroffene von Schultrauma. Durch die Situation mit der Pandemie erhielt dieses Buch meiner Meinung nach nicht die Aufmerksamkeit, die es hätte haben sollen. Es könnte natürlich auch daran liegen, dass das Thema Trauma benannt wurde. Denn – wie Mira von sich selbst sagte – dauert es oft lange, bis Menschen das Thema Trauma auf sich selbst anwenden. Viele Traumata bleiben unentdeckt – dabei haben sie eine große Auswirkung aufs Leben. Sie wiederholen ihre Schleifen im Gehirn solange, bis die Verknüpfungen und die Starre aufgelöst ist, bis der Mensch wieder verkörpert ist. Dieses Buch möchte als erstes aufklären, möchte aufrütteln, dich einladen, dein Schultrauma zu entdecken. Es ist auch ganz hervorragend geeignet, wenn du in Ausbildung zu einer beratenden oder begleitenden Berufsausbildung bist. Die Ausbilderin in einer Coaching-Ausbildung soll gesagt haben: “Während einer Coachingausbildung müsste man eigentlich nur dieses Buch gelesen haben.” Vielleicht ist es ja auch für dich?

Migräne – Heilung ist möglich

Peter Mersch hat selber Erfahrungen mit Migräne gemacht. Er kennt aus eigener Erfahrung die Schmerzen, die einen aus dem Alltag heraus reissen. Er weiss selber, wie es ist, wenn keine Energie mehr zur Verfügung steht – und nach dem Schmerz wieder alles normal ist.

am meisten empfohlenen BücherEr beschreibt die Migräne-Schmerzen als Energiephänomen. Und er empfiehlt zur Therapie eine Ernährungsumstellung. Die habe ich tatsächlich für zwei Jahre praktiziert. Es geht konkret um die Ketogene Diät. Dabei verzichtest du weitgehend auf Kohlenhydrate – ganz konkret reduzierst sie auf 70 mg pro Tag. Das ist ganz schön wenig. Diese Menge befand sich schon in all dem Essen, das ich täglich zu mir nahm. Aber nach ein paar Tagen ist der Körper in Ketose – und er lebt fortan nicht mehr von Glucose, die aus Kohlenhydraten mittels Insulin zu Energie verarbeitet wird – sondern von Fetten. Die Leber stellt ihren Energiestoffwechsel um. Und tatsächlich war ich durch diese Ernährungsform für zwei Jahre anfallsfrei. Bei manchen bleibt die Migräne sogar weg, wenn sie nach einer zeitlang wieder umstellen auf kohlendydratreiche Kost, bei anderen jedoch nicht. Mir hat es eine schmerzfreie Zeit beschert – aber der Durchbruch kam dann durch mein Wissen von den Fähigkeiten des Nervensystems.

Grundlos erschöpft – Nebennieren-Schwäche – das Stress-Syndrom des 21. Jahrhunderts? Was ist Cortisol-Mangel und wie können wir ihn heilen?

Als ich es das erste Mal in der Hand hatte, erschrak ich – es ist ein richtig dicker Wälzer. Und es ist voll von wertvollem Wissen und wertvoller Erfahrung.

am meisten empfohlenen BücherDr. Wilson, der Autor des Wälzers entdeckte, dass die Schulmedizin oft mit dem falschen Blickwinkel auf Stresserkrankungen schaut. Es ist sein Verdienst, dass Ärzte heute die Werte der Nebennieren und Nebennierenrinde ganz anders betrachten als noch vor Jahren. Nicht nur, wenn die Nebennieren vollständig erschöpft sind – was man Addison-Erkrankung nennt – sondern schon weit davor, können diese Organe erschöpft sein. Und mit diesem paarigen Organ der gesamte Mensch. Wenn du dich fragst: “Warum bin ich erschöpft?” und du einfach keine Ursache dafür findest – dann ist das meine Buchempfehlung für dich. Als kleines Leitsymptom kannst du noch in dich gehen und reflektieren, ob du viel Salzhunger hast? Greifst du gerne zu Chips und hast grundsätzlich viel zu viel Salz in deinem Essen? Ich würde sagen, dann bist du reif für dieses Buch. Es enthält auch einen Test, an dem du viel, viel exakter prüfen kannst, ob du betroffen bist.

Wer jammert bleibt draußen – die letzten Monate mit meiner Mama

Mit Antje Grube führte ich ebenfalls ein Interview in meinem Podcast. Mich faszinierte, wie sie über diese letzte Zeit mit ihrer Mutter bei Facebook erzählte.

am meisten empfohlenen BücherDieses Buch ist nichts für dich, wenn du nicht hinschauen möchtest, wie es in Krankenhäusern auch zugehen kann. Natürlich ist es kein Abbild mehr davon, wie der Alltag im Krankenhaus heute ist. Durch die aktuelle Situation hat sich da einiges geändert. Wie aber Menschen fühlen, wenn sie krank sind, das ändert sich nicht. Und Antje über die Schulter zu schauen, wenn sie ihre vollkommen veränderte Mutter in der Klinik besucht, ist einfach herzerfrischend. Denn die Mutter hat sich nicht in ihr Schneckenhaus zurück gezogen und sieht alles dunkel – sie ist förmlich aufgewacht, sprüht vor Lebensfreude und schickt Menschen, die jammern einfach vor die Tür. Das zeigt ja auch der Titel des Buches. Antje folgt jetzt dem Ruf ihres Herzens und schreibt Bücher – dieses war ihr erstes. Es liest sich sehr leicht und Antje hat es geschafft, diese herzerfrischende Stimmung der Mutter direkt zu mir herzuzaubern. Das Buch ist für dich, wenn du mal erleben möchtest, wie man mit Krankheit auch umgehen kann – oder wenn du einfach mal eine Geschichte lesen möchtest, die fern vom normalen Mainstream ist.

Das sind die von mir am meisten empfohlenen Bücher. Und nicht bin neugierig, ob auch für dich was dabei war? Welches Buch empfiehlst du am liebsten und warum? Schreibe es mir in die Kommentare.

P.S. Klicke auf das Bild vom Buch und du wirst automatisch zu Amazon geleitet. Die Links sind Affiliatelinks. Das bedeutet, ich bekomme eine kleine Provision, wenn du das Buch bestellst. Für dich ändert sich am Preis dadurch nichts.