Heute verrate ich dir ein paar Fun Facts über mich. Und erstmal musste ich mein Gehirn wirklich anstrengen, dass es überhaupt was ausgespuckt hat, was es als interessant erachtet. Aber je mehr Zeit vergeht, ploppen mir die Ideen nur so aus dem Gehirn … mal wieder.

Zu diesem Artikel hat mich übrigens Judith “Sympatexter” Peters in ihrer kostenlosen Challenge “Rapid Blog Flow” angestiftet. Und vielleicht interessieren dich auch ihre Fun Facts?

Und ich präsentiere dir die Facts wild und ungeordnet:

  1. Ich wurde in Urach geboren und die Stadt heisst heute Bad Urach.
  2. Als Kind wollte ich Krankenschwester werden.
  3. Seit Ende 2018 bin ich mit meinem Mann zusammen reisend unterwegs.
  4. Meine Hypnosepraxis habe ich auf die Reise einfach mitgenommen.
  5. Mein erster Beruf ist Bauzeichnerin.
  6. Du könntest mich zu jeder Zeit nachts wecken und ich könnte dir immer sagen wie unser Nervensystem funktioniert: Verbundenheitsmodus, Kampf-Flucht-Modus, Notfallmodus und wie man von dem einen in einen anderen Modus wechseln kann.
  7. In der Schule war ich immer eine “Streberin”. Aber ich wirklich, mir ging es ganz leicht von der Hand, zu lernen.
  8. Abitur habe ich erst mit 30 gemacht – und danach mit meinem Psychologie Studium begonnen.
  9. Mein Abitur habe ich mit 1,2 abgeschlossen und auch mein Diplomzeugnis war excellent. Auch wenn es heute keine:n mehr interessiert.
  10. Mein Gehirn produziert ständig Ideen. Das ist so “schlimm”, dass mein Mann schon die Augen verdreht, wenn ich ihm wieder eine erzähle. Und ich bin dazu über gegangen, die Ideen einfach erstmal zu sammeln, um ja keiner Idee sofort nachzugehen. Das habe ich früher gemacht. Du kannst dir das Chaos vorstellen?
  11. Ich habe schonmal den zweiten Platz von einem Literaturwettbewerb belegt. Das war vielleicht eine Überraschung. Er heisst Magnesium Literatur Preis und wird von der Firma Weleda verliehen.
  12. Während des Studiums war ich freie Redakteurin beim Alb Bote, einer regionalen Zeitung in Münsingen.
  13. Meine Sportgeräte sind ein Hüpfseil und eine Yogamatte. Die kann ich auf der Reise immer dabei haben.
  14. Ich habe mich früher ganz furchtbar für ein ungeliebtes Körperteil geschämt – meinen rechten Zehennagel. Heute liebe ich ihn so wie er eben ist.
  15. Ich liebe es, rohen Knoblauch zu essen. Dass ich meine Kund:innen fast nur online sehe, kommt mir da sehr entgegen.
  16. Ich kann bei der Arbeit keine Musik hören. Dadurch wird irgendwie meine Kreativität gebremst und ich kann mich nicht gut fokussieren.
  17. Meine Lieblingsfarben sind hellblau und grün.
  18. Über 10 Jahre litt ich an Histamin-Intoleranz und konnte nur ganz wenige Lebensmittel vertragen, musste für mich immer selber frisch kochen. Heute vertrage ich immer noch nicht wieder alles, kann zum Beispiel noch kein Gluten vertragen. Aber ich bin sehr dankbar, dass ich hin und wieder mal ein Gläschen Wein trinken kann oder ein Stück Käse essen.
  19. Schon mit 25 Jahren hatte ich mein erstes grauer Haar. Heute ist mein gesamtes Haar weiss.
  20. Seit ich mein Haar nicht mehr färbe und ich es weiss trage, kaufe ich meistens Kleidung in grau. Ich liebe es.
  21. Da ich Kontaktlinsen trage, mag ich es überhaupt nicht, mich zu schminken. Das einzige, das ich gerne auflege ist ein Lippenstift. Und der ist immer kußecht. Denn es regt mich auf, wenn ich nach einer Stunde schon keine Farbe mehr auf den Lippen habe.
  22. Als Kind habe ich mit Vorliebe Klamotten für Puppen genäht, gehäkelt und gestrickt.
  23. Ganz oft bin ich Housesitterin und bin für die Katze oder den Hund zuständig von jemandem, der in Urlaub fährt.
  24. Mein Mann bürstet mir oft das Haar und das genieße ich sehr. In Paris wurden wir sogar dafür bewundert, da saßen wir im Park Belleville und viele sprachen uns dann darauf an, dass sie es toll finden.
  25. Am liebsten vertiefe ich mich in Aufgaben, wo die Feinheiten wichtig sind – und wenn es Nüsse knacken ist oder Ameisen aus Kürbiskernen herauszusortieren.
  26. Ich spreche Schwäbisch, Deutsch, Englisch und Französisch. Dankschee, danke, thanks, merci!
  27. Seit ich reisend unterwegs bin, lerne ich außerdem Italienisch, Spanisch und Portugiesisch. Grazie, Gracias, Obrigada!
  28. Am liebsten verbringe ich meine Pause im Garten. Und zwar im Naturgarten. Dabei ist mir ganz egal ob ich einfach den Garten vorbereite, Pflanzen setze, Unkraut (im Naturgarten gibt es das ja nicht…)  jähte, gieße oder ernte. Alles toll!
  29. Ich mag keine Lakritze, mein Mann steht aber drauf.
  30. Ich hatte lange Migräne und habe sie überwunden. Obwohl, manchmal habe ich noch Kopfschmerzen, aber alle drei Monate ist ja gar nichts verglichen mit zwei Mal in der Woche, oder?
  31. Ich habe Schuhgröße 39 und trage seit einigen Jahren nur noch Barfußschuhe.
  32. Ich mag Tiere, deswegen bewerbe ich mich auch immer wieder als Housesitterin.
  33. Ich habe über 10 Jahre lang Rock’n’Roll Showtanz gemacht. Und ich liebte Akrobatik.
  34. Bis ich 30 Jahre alt war, habe ich fast meine gesamte Kleidung selber genäht oder gestrickt.
  35. Ich esse gerne Suppe zum Frühstück, weil ich kein Gluten vertrage.
  36. Meine Ausbildung Klinische Hypnose und Medizinische Hypnose habe ich bei der MEG e.V. absolviert.
  37. Mein Name ist Sanskrit und heisst “gütige Frau” oder die Frau, die ist wie Shiva, die reines Bewusstsein ist.
  38. Meine Eltern haben mich Silvia genannt und ich habe mir als Kind immer einen zweiten Vornamen gewünscht. Der Wunsch ist ja dann später auch in Erfüllung gegangen.
  39. Meine Kleidergröße ist oben 38 unten 40-42 👙
  40. Wenn ich mal eine Hose finde, die mir passt, dann muss ich die einfach kaufen – weil so viele an mir komisch aussehen.
  41. Ich liebe es, Kleider zu tragen. Leider habe ich nicht für jedes Wetter Schuhe dafür. Aber ich arbeite dran.
  42. Ich bin verheiratet, ich habe keine Kinder, mein Mann hat dafür vier, die schon erwachsen sind.
  43. Als Kind bin ich mit Begeisterung auf Bäume geklettert. Mein Lieblingsbaum war eine Haselnuss. Da habe ich mir sogar eine Schaukel dran gebaut.
  44. Mir ist Verbundenheit sehr wichtig, weil ich mich lange im Leben ganz einsam fühlte und gar nicht verbunden war.
  45. Meine Wohnorte: Steingebronn, Nürtingen, Oberboihingen, Tübingen, Reutlingen, Eningen u. A.
  46. Ich führe meine psychologische Praxis online.
  47. Bei einer Gesundheitsmesse am Bodensee habe ich bei einem Abendessen Clemens Kuby und seine Ehefrau kennen gelernt. Er hat mir auch seinen Hund vorgestellt, der ihm vom Dalai Lama geschenkt wurde. Der Hund warnt ihn offenbar vor Menschen, die es nicht gut mit ihm meinen. Rate mal wie er auf mich reagiert hat…?
  48. Ich habe noch nie geraucht, unterstütze aber manchmal Menschen dabei, mit dem Rauchen aufzuhören.
  49. Ich kann mit 10 Fingern am Computer schreiben, weil ich während meiner Schulzeit das noch als Unterrichtsfach hatte. Halleluja, zum Glück!
  50. In der Schule war ich berühmt für meinen tollen Handstand und das Rad, das ich schlagen konnte – ich sollte das mal wieder probieren. Ob ich das noch kann?
  51. Ich reise liebend gerne. Und ich lerne auch die Sprache des Landes in dem ich jeweils bin.
  52. Ich reise gerne langsam. Wenn es geht sind wir länger als 4 Wochen an einem Platz.
  53. Unsere erste Anlaufstelle bei der Reise ist meistens eine Bar. Dort kann man sehr gut Kontakte knüpfen und sich mit Einheimischen vernetzen.
  54. Mein Lieblingsgetränk ist Ramazotti. Und am allerliebsten mit Zitrone und Eis, so wie es sich gehört. Das trinke ich aber als Aperitivo, also vor dem Essen.
  55. Ich war während meiner Zeit an der Technischen Oberschule wo ich Abi gemacht habe, eine der drei Schülerinnen unter sonst lauter Männern.
  56. Ich bin auf dem Bauernhof aufgewachsen.
  57. Mein Lieblingstier als Kind war meine Ziege und ihr Name war Gretel.
  58. Ich liebe es, Kräuter zu sammeln. Dabei vergesse ich alles um mich herum.
  59. Ich weiss nie wie lange ich meinen Mann schon kenne, ich muss immer nachrechnen, auch bei den Hochzeitstagen.
  60. Während meiner Realschulzeit war ich in der Redaktion der Schülerzeitung.
  61. Ich habe mindestens 5 Hochzeitszeitungen für meine Schwestern oder für Freundinnen gestaltet.
  62. Mein Haar lasse ich immer an der Luft trocknen, ich mag keinen Fön und ich besitze auch keinen.
  63. Während meines Studiums habe ich in Ravensburg bei Johann Hilble eine Astrologie Ausbildung gemacht, er nannte es Mesoterik.
  64. Zum Glück habe ich keine Höhenangst. Ich kann von oben immer herunter schauen und ich liebe es, den Überblick zu haben.
  65. Als Kind habe ich es geliebt zu basteln. Dabei konnte ich die Zeit einfach vergessen.
  66. In meiner Kindheit habe ich e-Orgel spielen gelernt und das war dann sehr hilfreich, als ich mir mit 23 ein Klavier zugelegt habe.
  67. Ich habe vor meiner Reise 6 Jahre lang in Teilzeit in einer Akutklinik gearbeitet als Psychoonkologin.
  68. Meine Weiterbildung in Psychosozialer Onkologie habe ich bei der WPO e.V. absolviert.
  69. Mit meiner Hypnosepraxis bin ich schon 3 Mal umgezogen, jetzt habe ich sie immer dabei.
  70. Während meiner Ausbildung habe ich festgestellt, dass meine Freundin und ich am selben Tag Geburtstag haben.
  71. Zu meinem 50. Geburtstag wollte ich alleine feiern. Wir waren damals in Spanien bei einem Housesitting. Ich wurde dann aber zu einer Geburtstagsfeier auf Ibiza eingeladen. Von einer Frau, die heute eine liebe Freundin geworden ist, die am selben Tag ihren 50er gefeiert hat. Ich war überrascht über die Party und sie war überrascht, dass ich da war. Und was meinst du wie wir beide geschaut haben, als sie mich fragte, wie alt ich werde? Glaubst du an Zufälle?
  72. Ich konnte meinen Mann früher nie leiden und kann mir heute immer noch nicht erklären, wie das ging, dass ich ihn dann plötzlich nach über zehn Jahren anziehend fand. Ein Mysterium.
  73. Mein Mann hat geschnarcht und er konnte es überwinden – ein Traum. Jetzt kann ich wieder ohne Ohrstöpsel schlafen. Das ist für mich Freiheit!
  74. Und ich liiiiiiebe es zu bloggen. Hatte ich das schon erwähnt…?

Haben wir Gemeinsamkeiten? Lasse es mich wissen, ich bin neugierig…