Heute enthalten die Glaubenssätze Selbstliebe. Mein Motto lautet heute: Aus Vernachlässigung mach Selbstliebe. In diesem Beitrag habe ich die 18 Glaubenssätze aufgelistet, die durch Vernachlässigung in der Kindheit entstehen können. Heute möchte ich dieselbe Liste teilen – aber ich mache heute aus Vernachlässigung Selbsttliebe. Ich schreibe dir, wie die Glaubenssätze aussehen können, wenn die Spuren der Vernachlässigung überwunden sind.

Und plötzlich enthalten die Glaubenssätze Selbstliebe

  1. Ich brauche keine Hilfe. – Ich erkenne meine Überforderung und hole mir Hilfe.
  2. Was andere Leute wollen, ist für mich in Ordnung. – Ich habe eine eigene Meinung und sage die auch.
  3. Ich habe nichts zu sagen. – Ich teile gerne meinen Erfahrungsschatz mit anderen.
  4. Ich fühle nichts.- Ich gönne mir die Ruhe, die ich brauche, um meine Gefühle zu spüren.
  5. Ich bin faul. – Ich kann entspannen und Pausen machen und genieße es.
  6. Es bringt nichts. – Dieses Mal hat es nicht geklappt, ich bleibe weiter dran.
  7. Ich brauche nichts. – Ich weiss was ich will und gönne mir das auch.
  8. Es ist mir egal. – Ich weiss genau, was mir wichtig ist und was nicht.
  9. Ich brauche niemanden. – Beziehungen sind mir wichtig und ich kann sie selber regulieren – ich bin nicht abhängig.
  10. Es ist meine Schuld. – Aus irgend einem Grund ist das passiert – lass uns eine Lösung finden.
  11. Meine Gefühle spielen keine Rolle (ich bin nicht wichtig). – Ich bin der wichtigste Mensch in meinem Leben und meine Gefühle sind wichtig.
  12. Ich kann das alleine machen. – Wenn ich alleine nicht weiter komme, hole ich mir Hilfe.
  13. Ich kann damit umgehen (also mit den harten Bedingungen). – Ich bin es mir wert, nicht alle Bedingungen zu akzeptieren.
  14. Ich bin nicht so *_______(schlau, hübsch, gesellig) wie andere Leute. –  Ich bin einzigartig und vergleiche mich nur mit mir, nicht mit anderen.
  15. Ich passe nirgendwo rein. –  Ich weiss wo ich hingehöre und wo nicht. Ich muss nicht überall reinpassen.
  16. Ich sollte mich einfach freuen. – Mein Wert hängt nicht davon ab wie ich drauf bin und ich darf auch schlechte Tage haben.
  17. Ich sollte aufhören, mich so zu fühlen. – Ich bewerte meine Gefühle nicht, sondern nütze sie, um meine Bedürfnisse zu wissen.
  18. Ich weiß nicht, was ich will. – Wenn ich nicht weiss, was ich will, dann finde ich es heraus.

Wichtig ist, dass du dir die Sätze auch glaubst.

Ich komme ja aus der Hypnosetherapie und als Hypnotherapeutin ist mir ein ressourcenorientierter Blickwinkel sehr wichtig. Es ist immer wichtig zu schauen, was gibt denn die Stärke, was gibt denn die Sicherheit, damit das Nervensystem umschalten kann in den Lebensmodus? Bitte denke nicht, dass diese Ressourcen-Sätze für dich eins zu eins so stimmen müssen. Es ist ganz wichtig, wenn du so einen Glaubenssatz bei dir aufspürst, dass du auf dich selbst hörst. Meine transformieren Sätze sind diejenigen, die ich für stimmig empfinde. Es kann sein, dein Satz lautet vollkommen anders – oder hat eine andere Nuance. Mir ist es nur wichtig, hier nicht nur die Problemsätze stehen zu haben (wie ich sie im vorherigen Beitrag einfach aufgelistet hatte) – sondern auch die transformierte Version. Und dann enthalten die Glaubenssätze plötzlich Selbstliebe. Toll, oder?

Magst du einen kostenlosen Souveränitäts-Check buchen?

Buche dir hier einen Termin mit mir und ich werfe gemeinsam mit mir einen Blick auf deine Situation. Falls es dir nicht so leicht fällt, die Sätze glaubhaft zu transformieren, dass du sie dir auch glaubst. Dann hole dir Hilfe, gemeinsam schaffen wir das. Lass uns dein Selbstbewusstsein zurück erobern.

Lade gerne mein Ebook herunter, das 0 € kostet. Es heisst: Starke Gefühle, starkes Selbstbewusstsein. Es ist die Grundlage, die wichtig ist, um diese Sätze glaubhaft transformieren zu können. Im Ebook erzähle ich auch eine Geschichte, die hilft dein Nervensystem besser zu verstehen.