fühlbar anders
#50 - Hilfe, ich fühle mich verpflichtet
/

Vielen Frauen geht es so, dass sie sich verpflichtet fühlen. Ihren Eltern gegenüber, einem Mann gegenüber, ihren Kindern gegenüber – und auch dem Arbeitgeber gegenüber. Es ist ganz unangenehm zu spüren: Ich fühle mich verpflichtet. Denn das erzeugt Druck.

Was ist die Lösung für: Ich fühle mich verpflichtet?

Es fühlt sich ja nach Druck an – den Erwartungen zu entsprechen, das zu tun, was frau versprochen hat, auf jeden Fall eine emotionale Entlastung zu spüren. Es fühlt sich gar nicht nach einer Wahl an. Und doch ist das die Lösung, eine Wahl zu treffen. Und darüber spreche ich heute im Podcast.

Was tun wenn du dich verpflichtet fühlst?

Das kann ganz schön frustrierend sein. Denn es gibt scheinbar keine Lösung. Ich spreche heute nicht  nur darüber wo ich die Lösung sehe – ich gebe dir auch eine Erklärung woran es liegen könnte, dass dieses Empfinden auftritt. Und vielleicht kommt es dir auch bekannt vor?

Gerne kann ich auch dich unterstützen, deine Gefühle von Verpflichtung jemandem anderen gegenüber anzugehen. Komme mit mir auf die Reise in dein Inneres und erlebe Befreiung.  Und der Vorteil meiner Begleitung ist: ich komme über den Computer zu dir nach Hause. Oder auch in die Klinik – eben genau dahin wo du gerade bist und Hilfe brauchst.

Du magst endlich wieder in Freude und Klarheit deinen eigenen Weg gehen ohne von Gefühlen der Verpflichtungen abgehalten zu werden? Erlebe, dass dein Kopf wieder frei ist für das was dir wichtig ist. Gerne unterstütze ich dich mit meiner Onlineberatung und dort erzähle ich dir mehr darüber wie ich dir helfen kann.

 

Oder magst du noch mehr hören?

#46 – Hilfe, warum bin ich so geräuschempfindlich?

#47 – Hilfe, wie werde ich erwachsen?

#48 – Wie kann ich Blasenentzündungen vorbeugen?