1 – 2 – 3, Angst vorbei! Dieser Angst habe ich mich gestellt. Blogparade

Okt 7, 2022 | Selbstbewusstsein | 11 Kommentare

Sich einer Angst zu stellen ist nicht einfach: Situationen, in denen sie uns aufhält, gibt es genug im Leben. Aber die Belohnung ist toll: Die Angst ist weg und das Selbstvertrauen wächst. Ein guter Tausch, nicht wahr? Weil mich das Thema selbst so beschäftigt, rufe auf zur Blogparade. Das Thema: Dieser Angst habe ich mich gestellt. 1 – 2 – 3, Angst vorbei! Und wichtig ist natürlich auch noch: Ich wurde angestiftet zu dieser Blogparade von Judith Peters, meiner Blogmentorin. Danke Judith, ohne dich hätte ich viel, viel weniger Ideen.

In meinem Leben gab es einige Geschichten, bei denen ich mich am liebsten verkrochen hätte. Ich hätte am liebsten alles stehen und liegen gelassen und wäre gerne geflüchtet – aber wohin? Dann habe ich mich den Situationen gestellt – und es hat sich gelohnt. Ich werde auch meinen Beitrag schreiben und meine Geschichte mit dir teilen. Mich interessiert aber erstmal deine Geschichte. Was hast du erlebt? Wovor hattest du Angst? Was hast du dir ausgemalt? Was lief in deinem Innern ab? Wie hast du die Angst überwunden? Was hat dir geholfen? Und wie war dieses Schlüssel-Erlebnis, als du dich der Angst gestellt hast? Du merkst: Ich will deine Geschichte erfahren, ich will deine Geschichte lesen. Bist du dabei? Dann schreibe deine Geschichte auf, über die du jetzt sagen kannst: Dieser Angst habe ich mich gestellt: 1 – 2 – 3, Angst vorbei!

Wie nimmst du an meiner Blogparade teil?

  1. Schreib deinen Blogartikel über deine Erfahrung, Wie du eine Angst überwunden hast.
  2. Verlinke meine Blogparade “Dieser Angst habe ich mich gestellt: 1 – 2 – 3, Angst vorbei!” in deinem Artikel.
  3. Hinterlasse unter diesem Aufruf zur Blogparade einen Kommentar mit dem Link zu deinem Blogbeitrag.
  4. Für Social Media kannst du den Hashtag #123angstvorbei verwenden.
  5. Wenn du jemanden kennst, der selber eine Angst überwunden hat und diese Geschichte unbedingt teilen sollte, empfehle meine Blogparade gern weiter!

Meine Blogparade endet am 7. November 2022. Wenn du bis dahin deinen Beitrag unten in den Kommentaren verlinkst, bist du dabei.

Während die Blogparade läuft, werde ich alle Beiträge bei Instagram und Facebook teilen, im Kommentar hier unten verlinkt sind. In der Woche vom 7. November (also irgendwann bis spätestens Freitag 11. November) schreibe ich außerdem eine Zusammenfassung und verrate dir, was ich aus den ganzen Beiträgen gelernt habe.

Zusätzlich verlose ich unter allen Teilnehmenden, die ihren Blogartikel bis zum 7. November 2022 hier verlinken einen Termin mit mir. Du kannst diesen Termin nützen wie du möchtest – ich unterstütze dich, falls du das magst. Oder wir unterhalten uns einfach über dein Erlebnis, über deine Erfahrung, wie du die Angst überwunden hast.

Warum solltest du an meiner Blogparade teilnehmen?

Solche Blogparaden haben großes Vernetzungspotenzial. Ich bin mir sicher, dass viele deiner Blog-Leserinnen diesen persönlichen Beitrag lieben werden. Sie lernen dich auf diese Weise noch besser kennen und vielleicht fühlt die eine oder der andere so mit, dass er dir so besser vertrauen kann? Außerdem bekommst du von mir ja einen Link zu deinem Beitrag – und der ist gut für die Suchmaschinenoptimierung. Lass uns vernetzen!

Inspirationsfragen für deinen Blogartikel

  • Über welche Angst magst du in deinem Blogartikel schreiben?
  • Was hast du dir ausgemalt? Was lief in deinem Innern ab?
  • Wie hast du die Angst überwunden? Was hat dir geholfen?
  • Und wie war dieses Schlüssel-Erlebnis, als du dich der Angst gestellt hast?
  • Schließlich frage dich: Was ist dadurch in deinem Leben heute anders?
  • Hast du etwas gelernt aus dieser Erfahrung?

Ich bin schon richtig neugierig darauf, wie du 1 – 2 – 3, Angst vorbei! Dich deiner Angst gestellt hast. Und vielleicht kannst du mal deinen Kindern oder Enkelkindern diesen Blogartikel zeigen und sagen: Dieser Angst habe ich mich gestellt!

Du magst auch eine Blogparade organisieren?

Dann habe ich drei Tipps für dich. Zum einen schau bei meiner Blogmentorin Judith vorbei, da findest du ganz viele Tipps auf ihrer Webseite. Und es gibt zwei Seiten, auf denen du deine Blogparade eintragen kannst. Zum einen bei Manuel und seiner Seite Blogparaden.de und auch bei Andrea und Reinhard Frankan auf ihrer Seite Blogparade.net.

Du magst etwas erfahren zum Phänomen des Lebenden Zwillings?

Vom 12.-21.12.2022 hast du die Gelegenheit, für 0 € beim Onlinekongress dabei zu sein. Anmelden kannst du dich hier. Elke Brenner hat auch mich interviewt. Die Interviews sind jeweils um 18 Uhr frei geschaltet. Mein Interview kannst du am Dienstag, also am 13.12.22 ab 18 Uhr bis Mittwoch um kurz vor 18 Uhr hören.

Das betrifft dich nicht? Vielleicht hast du recht – vielleicht liegt hier die Lösung:

Kennst du diese Gefühle, die schon seit deiner Kindheit? So wie eine Hintergrundmusik?

  • Unerklärliche Trauer
  • Schuldgefühle, Verantwortungsübernehme – wenn es einen Schuldigen braucht, dann stellst du dich zur Verfügung
  • Wut – ausgeprägter Gerechtigkeitssinn
  • Du bist auf der Suche? Weisst aber nicht, was du suchst?
  • Verlassenheitsängste (auch wenn der Partner betroffen ist und es scheinbar mit dir nichts zu tun hat)?
  • Das Gefühl, ganz alleine zu sein – auch wenn du in Gemeinschaft bist.
  • Das Gefühl: Nichts wird ein gutes Ende nehmen. Du kannst keine Projekte (erfolgreich) abschließen, du beginnst vieles, beendest aber nichts.
  • Vieles, vieles mehr…

 

11 Kommentare

  1. Imke Köhler

    Welcher Angst habe ich mich gestellt? Meiner Verlustangst in Beziehung. Diese Angst hat sich bei mir in meiner jetzigen Beziehung sehr heftig, dramatisch und gefühlt existenziell gezeigt. Aber ich habe es geschafft, mich komplett davon zu befreien. In diesem Artikel “Verlustangst Beziehung: Ich war mittendrin” https://selbstliebe-lernen.online/verlustangst-beziehung/ erzähle ich meine Geschichte.

    Antworten
    • Shivani

      Danke für deinen Beitrag, lieber Viktor. Das klingt ja unglaublich. Viele Grüße aus Spanien

      Antworten
    • Shivani

      Liebe Anette, es freut mich riesig, dass du mitmachst und ich bin schon ganz neugierig, was du da unter Wasser alles erleb hast. Viele Grüße aus Spanien

      Antworten
  2. Constanze

    Liebe Shivani, das Internet ist wirklich eine kleine Gemeinde. Über einige Umwege hab ich deine wundervolle Blogparade entdeckt. Angst überwinden: Ein großes und spannendes Thema. Eine Angst, die schon immer mein größtes Hindernis war: Die Angst, vor Menschen zu sprechen. Klar, dass ich schreiben musste, wie ich diese Angst überwunden hab 😉 Viele Grüße aus Lüneburg: https://constanzestraub.de/angst-ueberwinden/

    Antworten
    • Shivani

      Liebe Constanze, uuuuui wie ich mich freue, dass du mit dabei bist. So viel Mut und klasse, das lese ich mir gleich durch. Viele Grüße nach Lüneburg

      Antworten
  3. Stefanie Goldbrich

    Liebe Shivani, im Newsletter von Judith habe ich von eurer Blogparade-Challenge gelesen und scrollte beim Warten einfach mal durch. So viele tolle Themen, aber eigentlich hatte ich keine Zeit, einen Artikel zu schreiben. Doch bei deinem Beitrag blieb hängen. Mir kribbelten die Finger. Also musste es raus. Ich hoffe, einigen Menschen mit meinem Beitrag helfen zu können, und freue mich gleichzeitig, damit an deiner Blogparade teilnehmen zu dürfen. Es geht um die Angst vor dem (eigenen) Tod: https://sternenkind-mama.de/blog/angst-vor-tod/

    Antworten
  4. Sabine

    Liebe Shivani, vielen Dank für Deine Blogparade und das spannende Thema. Neben der Dankbarkeit, die mich ob der nicht mehr vorhandenen Angst vor dem Zahnarzt überkommen hat, haben mich Deine Fragen auch noch einmal zum Nachdenken über andere Ängste gebracht – und wie sie evtl. zu überwinden wären.

    Hier ist zunächst mein Bericht über das wundersame Ende meiner Zahnarztphobie: https://sabinescholze.net/geheilt-von-der-zahnarztphobie/

    Herzliche Grüße, Sabine

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Onlinekongress vom 12.-21.12.22

Podcast Frau Selbstbewusst

Blogverzeichnis