18 Glaubenssätze- Test für emotionale Vernachlässigung in der Kindheit?

Aug 22, 2022 | Selbstbewusstsein | 0 Kommentare

Emotionale Vernachlässigung hat Folgen im Erwachsenenalter. Welche Bedeutung haben Glaubenssätze dafür? Ich sage, sie sind wie ein Test für emotionale Vernachlässigung. Lass uns vorne beginnen. Emotionale Vernachlässigung in der Kindheit hinterlässt Spuren und ist geprägt von Schmerz und Hilflosigkeit für die betroffenen Kinder. Sind diese einmal erwachsen, erinnern sie sich vielleicht nichtmal mehr an die schmerzvollen Ereignisse – oder sie halten sie schlicht für unwichtig. Und dennoch können diese ganz früh angelegten Vernetzungen im Gehirn auch später noch bestehen und hinterlassen dann ihre Spuren im Leben der Betroffenen. Ohne, dass ihnen dies bewusst ist. Emotionale Vernachlässigung von Kindern hat Folgen. Wenn du dich hier weiter informieren magst – in den Büchern über Trauma aus dieser Liste findest du noch mehr Lesestoff.

Glaubenssätze als Test für emotionale Vernachlässigung?

Hast du dich schon näher damit beschäftigt, dann weisst du: Nicht jeder erlebt dieselbe Erfahrung auf die gleiche Weise. Bei Geschwistern wird deutlich: Was den einen gebrochen hat, machte den anderen stark. Und wie können wir dann messen, was im Heute noch wirkt, von dem was damals schwierig war? Glaubenssätze. Das was du als wahr empfindest, das was in deinem Innen heute noch deine Wahrnehmung, deine Gefühle, deine Gedanken formen darf – daran kannst du es messen. Es ist wie ein Test. Deshalb sind deine Glaubenssätze so etwas wie ein Test für emotionale Vernachlässigung.

Hier sind die 18 häufigsten Glaubenssätze, die auf emotionale Vernachlässigung in der Kindheit hindeuten:

  1. Ich brauche keine Hilfe.
  2. Was andere Leute wollen, ist für mich in Ordnung.
  3. Ich habe nichts zu sagen.
  4. Ich fühle nichts.
  5. Ich bin faul.
  6. Es bringt nichts.
  7. Ich brauche nichts.
  8. Es ist mir egal.
  9. Ich brauche niemanden.
  10. Es ist meine Schuld.
  11. Meine Gefühle spielen keine Rolle (ich bin nicht wichtig).
  12. Ich kann das alleine machen.
  13. Ich kann damit umgehen (also mit den harten Bedingungen).
  14. Ich bin nicht so *_______(schlau, hübsch, gesellig) wie andere Leute.
  15. Ich passe nirgendwo rein.
  16. Ich sollte mich einfach freuen.
  17. Ich sollte aufhören, mich so zu fühlen.
  18. Ich weiß nicht, was ich will.
* Hier kannst du ein Adjektiv deiner Wahl einsetzen, bei dem du erlebst, dass du im Vergleich schlechter abschneidest.

All diese Glaubenssätze haben ihre Wurzeln in der Kindheit. Keiner von ihnen ist objektiv wahr, auch nicht hilfreich und schon gar nicht gesund. Sie bilden deshalb als Test emotionale Vernachlässigung und geben einen Hinweis, ob du das erlebt hast. Hier mag ich einfach nur die Liste mit den Glaubenssätzen auflisten – mehr Information dazu gibt es in anderen Beiträgen.

Kennst du noch mehr Glaubenssätze, die auf emotionale Vernachlässigung hindeuten? Schreibe es in die Kommentare.

Hier gibt es noch mehr zum Thema

10 häufige Kämpfe, die auf emotionale Vernachlässigung in der Kindheit hindeuten

Glaubenssätze Selbstliebe – Folgen von Vernachlässigung beenden

#104 – Wie finde ich heraus was ich will?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Podcast Frau Selbstbewusst

Blogverzeichnis